Rhabarberkompott mit Puddingpulver und ohne Zucker. Serviert in zwei Dessertgläsern.

DessertsRezeptideenSaison: FrühlingSchnelle Rezepte

Rhabarberkompott ohne Zucker

Pinterest Hidden Image

Nachtisch geht immer! Besonders dann, wenn es herrlich fruchtig schmeckt und auch noch super kalorienarm ist. Mein Rhabarberkompott ohne Zucker ist schnell und einfach selbst gemacht, und eignet sich auch hervorragend als Topping auf Waffeln, Eis oder Grießbrei.

Roter Rhabarberkompott mit cremigem fruchtigen Himbeer-Topping. Serviert in Dessertgläsern auf einem Holzbrett. Dekoriert mit Mini-Keksen.

Kochen, einkochen, fertig: Rhabarberkompott selber machen leicht gemacht

Verzicht war gestern! Dieses Rhabarberkompott wird dir auch ohne Zucker den Tag versüßen. Genuss ohne Reue! Das geht einfach und ratzfatz! Du schnappst dir folgende Zutaten:

  • Rhabarber
  • Erdbeeren
  • Wasser
  • Süßungsmittel
  • Puddingpulver

Gibst diese in einen Kochtopf, lässt alles kurz aufkochen und etwas einkochen und in wenigen Minuten ist das zuckerfreie Rhabarberkompott mit Puddingpulver fertig. Die genaue Anleitung, Tipps und Mengen findest du weiter unten im Rezept.

Welcher Zuckerersatz für das Rhabarberkompott?

Es gibt viele Möglichkeiten, Rhabarberkompott ohne Zucker zuzubereiten. Doch welcher Zuckerersatz eignet sich am besten?

Wenn es weniger darauf ankommt, Zucker zu sparen und vielmehr darauf, auf Haushaltszucker zu verzichten, dann kannst du Honig oder Agavendicksaft zum Süßen nutzen. Oder wenn dir eine milde natürliche Süße genügt, greife zu Fruchtsaft wie zum Beispiel Apfelsaft. Allerdings bringen diese Süßungsmittel teilweise ordentlich Kalorien mit und eignen sich nicht für Diabetiker.

Der beste Zuckerersatz, meiner Meinung nach, ist und bleibt ein Erythrit-Stevia-Mix. Diese Mischung hat keine Kalorien, kann 1:1 wie Zucker verwendet werden und schmeckt weder bitter wie Stevia noch kühl wie Erythrit. Außerdem wird der Blutzuckerspiegel davon nicht beeinflusst.

Zuckerfreier roter Rhabarberkompott serviert in zwei Gläsern. Die Gläser stehen auf einem kleinen Holzbrettchen.

Die Basis für das beste Rhabarberkompott: Puddingpulver oder Grieß als Geheimzutat

Rhabarberkompott sollte schon etwas cremig sein und sich genüsslich Löffeln lassen. Darum verwende ich in meinem Rezept etwas Puddingpulver zum Andicken. Aber auch mit Weichweizengrieß (etwa die 1-1,5-fache Menge) wird dieses Rhabarberkompott zu einem großartigen Dessert. Grieß gibt dem Kompott etwas mehr Struktur und eine tolle Konsistenz. Gib noch ein wenig Vanille Sauce drüber und lass die Geschmacksknospen tanzen.

Weitere Dessert-Ideen

Sauer macht lustig! Probiere mein einfaches Rezept für Rhabarberkompott ohne Zucker unbedingt aus. Freue mich jetzt schon auf deine Bewertung! Du kannst es mir auch gern gleich tun und dein Dessert auf Instagram teilen, vergiss nicht mich auf dem Beitrag mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich es nicht verpasse.

Zuckerfreier roter Rhabarberkompott serviert in zwei Gläsern. Die Gläser stehen auf einem kleinen Holzbrettchen.

Rhabarberkompott ohne Zucker

5 von 4 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Rhabarberkompott ohne Zucker – einfach selber machen!
10 Minuten
leicht
13.04.23
500 g
p.P. 39 kcal

Zutaten

Zubereitung
 

  • Zunächst den Rhabarber schälen, die Erdbeeren vierteln. Wasser und Rhabarber in einen Topf geben und etwa 3 – 4 Minuten köcheln lassen.
  • Nun das Puddingpulver mit etwas Wasser glatt rühren, zum köchelnden Rhabarber geben und gut umrühren.
  • Kochfeld abschalten, Erythrit-Stevia-Mix und Flavor Powder einrühren und die Erdbeeren vorsichtig unterheben.
    Tipp: sind deine Erdbeeren zu fest kannst du diese auch direkt in Schritt 1 für etwa 1-2 Minuten zusammen mit dem Rhabarber kochen, so werden sie weich aber nicht zu matschig
  • Fertig ist dein Rhabarberkompott. Du kannst ihn direkt warm mit etwas Vanille Sauce, Pfannkuchen oder Eis genießen.

Tipps zu diesem Rezept

Hinweis: die Nährwerte beziehen sich auf 100g fertigen Rhabarberkompott
Tipp #1: die Kochzeit kann, je nach Rhabarber sehr variieren, schau einfahc, das er möglichst weich ist, bevor du weiter machst.
Tipp #2: die Mengen lassen sich problemlos anpassen. Also z.B. 300g Rhabarer + 100g Himbeeren usw.
Tipp #3: bei der Süße kannst du ebenfalls selbst am besten entscheiden, wie viel es braucht. Je nach Rhabarer braucht es mehr oder weniger.
Tipp #4: ein Spritzer „Zero Zerup – Rhabarer Vanille“ statt des Flavor Powder schmeckt auch richtig richtig gut!

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 39kcalKohlenhydrate 5.8gEiweiß 0.6gFett 0.3g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zu Rhabarberkompott

Wie lange ist Rhabarberkompott haltbar?

Eingekocht, abgefüllt in saubere Gläser, gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich das Rhabarberkompott ohne Zucker bis zu 4 Wochen.

Wo sollte man Rhabarberkompott aufbewahren?

Rhabarberkompott sollte in einem verschlossenem Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Angebrochen, hält es sich dort 3–5 Tage.

Wie wird Rhabarberkompott rot?

Damit Rhabarberkompott rot wird, gib ein paar Erdbeeren oder Himbeeren beim Kochen dazu.

Was passt zu Rhabarberkompott?

Zu Rhabarberkompott passt Vanille Sauce, Vanille Pudding, Grießbrei, Waffeln, Pfannkuchen, Milchreis, Eis, etwas Sahne, frischer Kuchen oder Porridge.

Collage für das Rezept "Rhabarberkompott mit Puddingpulver selber machen, ohne Zucker!" zum Teilen auf Pinterest

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

6 Gedanken zu „Rhabarberkompott ohne Zucker“

  1. Letzte Woche hab ich dieses leckere Kompott gekocht und in Kombi mit deinem Protein Pudding gefuttert…was ,soll ich sagen, ein süßer Traum. VG Susanne

    Antworten
    • Hallo Susanne,

      es freut mich zu lesen, dass du das leckere Kompott gekocht und mit meinem Protein Pudding kombiniert hast! Klingt nach einer wahren Gaumenfreude 😍 Vielen Dank für deine Nachricht und weiterhin viel Spaß beim Kochen und Genießen.

      Mit süßen Grüßen,
      Martin

      Antworten
  2. Rhabarber & Erdbeeren – was für eine leckere Harmonie 🥰
    Ich liebe Rhabarber – und genieße ihn viel zu selten, wie ich hier wieder festgestellt habe. Dabei ist er so vielseitig einsetzbar.
    Dein Kompott Rezept ist flott angerührt und schmeckt super mit dem Erythrit Mix, man vermisst die Menge an Zucker ( die Oma gern verwendet hat 😉 ) überhaupt nicht!
    Meine Erdbeeren waren von der festeren Sorte, ich habe sie im heißen Rhabarber ganz kurz (aber wirklich nur kurz – soll ja schön sämig bleiben) püriert.
    Wir haben das Kompott pur genossen – ich wollte den natürlichen Geschmack genießen.
    Am nächsten Morgen kam ein kleiner Rest aufs Frischkäse Brot 😉
    Ich liebe das süß – säuerliche Aroma & kombiniere das Fruchtmus demnächst mal mit Joghi, Waffeln, Grießbrei….und am allermeisten freue ich mich auf die Kombi mit den Feta Bites 🥰🤤 bin gespannt ☺️

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...