FrühstücksideenDessertsHigh Protein RezepteRezeptideen

Die besten Waffeln – ohne Zucker

Unwiderstehlich duftende, fluffige, leichte Waffeln vor dir auf dem Tisch, noch warm. Ein breites Grinsen macht sich breit, weil du in diesem Moment weißt, dass du die besten Waffeln ohne Zucker gleich vernaschen wirst und jeden Bissen genießt.

Ich habe einige Rezepte für zuckerfreie Waffeln ausprobiert sowie selbst kreiert, herauskam das beste Rezept. Es ist nicht nur ein Rezept für Waffeln ohne Zucker, sondern darüber hinaus zauberst du dir mit meiner Hilfe feine proteinreiche und fettarme Waffeln. Perfekt, wenn du ein wenig auf deine Ernährung achtest oder abnehmen möchtest.

Zuckerfreie Waffeln mit Vanillesoße und Schokosplittern

Darum solltest du zuckerfreie Waffeln backen

Waffeln gehen immer, oder? Aber das traditionelle Rezept enthält in der Regel jede Menge Zucker. Das sind nicht nur völlig unnötige Kalorien, das ist auch schlecht für die Zähne und allgemein für die Gesundheit. Fest steht, ein hoher Zuckerkonsum führt, über kurz oder lang, zu Übergewicht, Bluthochdruck und anderen ernstzunehmenden Erkrankungen.

Aber deshalb auf leckere, süße, fluffige Waffeln verzichten? Nö! Musst du nicht, denn du hast ja jetzt mein Rezept für Waffeln ohne Zucker gefunden.

Waffeln ohne Zucker – der richtige Zuckerersatz?

Zucker zu ersetzen ist nicht schwer, denn es gibt wirklich viele Möglichkeiten und es werden stetig mehr. Für zuckerfreie Waffeln bietet sich eine Mischung aus meinem liebsten kalorienfreien Zuckerersatz – einem Erythrit-Stevia-Mix – und Flavor Powder an. Diese Kombination aus Süße und Aroma zaubert einen herrlichen Geschmack in den Waffelteig und dir fällt gar nicht auf, dass es Waffeln ohne Zucker sind!

Für zuckerfreie Waffeln kannst du aber auch Xylit oder Erythrit als Zuckerersatz nutzen, beachte jedoch, dass Xylit ein paar Kalorien hat und reines Erythrit für manche einen zu starken, kühlen Eigengeschmack hat.

Davon Zucker komplett durch eine geringe Menge an Chunky Flavor zu ersetzen, rate ich in diesem Fall ab, da es dem Rezept sonst etwas an Volumen fehlt und die Konsistenz der Waffeln stark leiden würde.

Waffeln ohne Zucker mit Eis und Beeren

Waffeln ohne Zucker – so geht’s!

Die zuckerfreien Waffeln kannst du ganz schnell und einfach selbst machen. Du brauchst nur wenige Zutaten:

  • Dinkelmehl und neutrales Proteinpulver
  • Skyr
  • Mandelmilch
  • Ei
  • Backpulver
  • Erythrit-Stevia Mix und etwas Flavor Powder

Als Erstes werden alle trockenen Zutaten vermischt, dann die nassen hinzugefügt und alles zu einem glatten Teig verrührt. Lass den Teig etwa 10 Minuten ruhen. Gib ihn anschließend einfach in das leicht gefettete Waffeleisen und backe Waffeln aus.

Tipp: am besten schmecken Waffeln ohne Zucker ganz frisch und warm. Du kannst sie mit etwas Protein Vanillesoße, frischen Beeren und kalorienarmen Eis servieren und genießen.

Die Qual der Wahl – das richtige Waffeleisen für zuckerfreie Waffeln?

Es kommt ein wenig darauf an, ob du ein paar Waffeln ohne Zucker nur für dich machen willst oder aber für die lieben Gäste und Familie.

Für kleine Waffeln nutze ich gern dieses Mini-Waffeleisen, dort gebe ich etwa 2 EL zuckerfreien Waffelteig hinein. Es zaubert wunderschöne runde Waffeln, aber die Zubereitung benötigt mit dem kleinen Waffeleisen etwas Zeit, denn jede Waffeln muss einzeln gebacken werden.

Wenn es dir an Zeit fehlt, empfehle ich einen Waffel-Maker, wie den Princess Waffel-Maker für zwei Waffeln. Damit kannst du im Handumdrehen viele größere Waffeln backen und niemand muss lange auf leckere, zuckerfreie Waffeln warten.

Diese proteinreichen Frühstücksideen könnten dir auch gefallen:

Bereit? Dann probiere das beste Rezept für Waffeln ohne Zucker gleich aus. Lass mir unbedingt einen Kommentar da und bewerte das Rezept! Bin heiß wie ein Waffeleisen von dir zu lesen und zu erfahren wie das Rezept ankam. Du kannst es mir auch gern gleich tun und deine Meisterwerke auf Instagram teilen, vergiss nicht mich auf dem Beitrag mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich es nicht verpasse.

Waffeln ohne Zucker Nahaufnahme

Die besten Waffeln – ohne Zucker

5 von 9 Bewertungen
Einfaches Rezept für Waffeln ohne Zucker. Diese zuckerfreien Waffeln eignen sich als gesundes Frühstück oder fluffiges Dessert.
13 Min.
leicht
10.12.22
5 Waffeln
71 kcal

Equipment

Zutaten

Zubereitung
 

  • Heize das Waffeleisen vor.
  • Vermenge zuerst alle trockenen Zutaten miteinander.
  • Gib nun den Mandel-Drink, das Ei und den Skyr hinzu und verrühre alles mit Hilfe eines Schneebesen zu einem glatten Teig.
  • Fette das Waffeleisen mit etwas Öl-Spray ein.
  • Gib etwa 2 EL Waffelteig in das Mini-Waffeleisen und backe nach und nach 5-6 zuckerfreie Waffeln aus.

Notizen

Du kannst das neutrale Proteinpulver auch durch die gleiche Menge Mehl ersetzen.

Nährwerte pro Portion

Kalorien 71kcalKohlenhydrate 7gEiweiß 7gFett 2g
Tags & Kategorien highprotein, Waffeln, zuckerfrei
Du hast mein Rezept ausprobiert?Wenn du möchtest, markiere mich mit @mrfoodfoox.

Tipps & Tricks für die perfekten Waffeln ohne Zucker

Wie werden Waffeln besonders fluffig?

Nimm dir einen Moment Zeit. Lass den zuckerfreien Waffelteig etwa 10 Minuten stehen bevor du Waffeln backst, so werden sie super fluffig. Den Rest erledigt das Backpulver.

Womit kann man Waffeln servieren?

Meine Waffeln ohne Zucker schmecken auch ganz ohne Topping schon sehr gut. Aber wie wäre es denn mit:

• heißen Kirschen und etwas Light Sahne
• frischen Beeren
• zuckerfreier Haselnusscreme
• Foox Fluff
Zimt + „Zucker“ (eine Mischung aus Zimt und Erythrit-Steva-Mix)

Wie viele Waffeln bekommt man aus 1kg zuckerfreiem Waffelteig?

Mein Rezept ist für 5 kleine Waffeln ohne Zucker ausgelegt. Vervielfachst du die Menge auf 1 kg Waffelteig, reicht dieser für 20 kleine runde Waffeln von etwas Ø 9 cm.

Waffeln ohne Waffeleisen, geht das?

Könnte dir jetzt raten, einfach fertige zuckerfreie Waffeln zu kaufen, aber wir wollen ja welche backen! Du kannst den Teig für Waffeln ohne Zucker auch bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ausbacken. Oder sie in einem Sandwichmaker machen, allerdings sehen sie bei beiden Methoden nicht wie Waffeln aus.

Alternativ zum Waffeleisen kannst du zuckerfreie Waffeln auch im Backofen zubereiten. Dazu benötigst du lediglich eine Waffelform aus Silikon. Gib den Waffelteig portionsweise hinein und backe die Waffeln ohne Zucker etwa 10-12min bei 180 °C Umluft.

zuckerfreie Waffeln mit Vanille-Soße, Eis und Beeren

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

8 Gedanken zu „Die besten Waffeln – ohne Zucker“

  1. Lieber Martin,
    vielen lieben Dank für dieses mega leckere Rezept.
    Meine 3 Männer haben die Waffeln verschlungen 😊
    Sie sind so locker und fluffig. Ein Traum ❤️
    Die werden wir definitiv öfter machen.

    Antworten
  2. „Die besten Waffeln – ohne Zucker“ – das kann ich so unterstreichen! Es ist so ein tolles, schnelles Rezept, leicht nachzubacken für den spontanen Waffel-Appetit 😊 und absolut gelingsicher. Sie schmecken richtig fluffig, genau wie es sein muss. Erythrit oder jede andere gewünschte Zuckeralternative ist ein wunderbarer Ersatz fürs Schlemmen ohne Reue, ohne zusätzliche Zuckerkalorien – und somit mehr Topping Möglichkeiten 😉
    Heute zum Frühstück getestet – Rezept direkt gespeichert. Danke Martin 😊

    Antworten
  3. Ein unfassbar gutes Rezept, vielen Dank dafür lieber Martin. Ich habe schon einige getestet und das ist tatsächlich das erste Rezept, was bei mir so wirklich richtig gut gelingt. Das werde ich definitiv jetzt immer so machen. Die Waffeln werden tatsächlich schön fluffig und super lecker. Ich habe lediglich den Erythrit-Stevia-Mix durch Pudererythrit ersetzt und ein anderes Flavour Powder gewählt, aber da kann man ja je nach Geschmack super variieren. 🙂 liebe Grüße, Lia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...