Draufsicht auf einen geflochtenen Brotkorb gefüllt mit vielen süßen Brötchen. Rechts vom Korb steht ein Glas Erdbeermarmelade. Links im Bild ist ein Teil eines Milchkruges erkennbar.

Snacks & FingerfoodFür die FamilieHigh Protein RezepteRezeptideen

Süße Brötchen (Milchbrötchen)

Alle Naschkatzen – und alle, die Kinder haben – kennen das: Man ist unterwegs, der kleine Hunger kommt und treibt einen zur nächsten Bäckerei. Und was lacht einen besonders an? Süße Quarkbrötchen! Sie sind zwar nicht sonderlich spektakulär, eignen sich aber bestens für ein süßes Frühstück – oder eben als schneller Unterwegs-Snack. Für einen solchen leckeren Snack bist du aber gar nicht auf eine Bäckerei angewiesen! Milchbrötchen selber machen geht ganz einfach und schnell! Und weil du sie selber backst, kannst du sie sogar deutlich gesünder gestalten als die süßen Brötchen im Supermarkt oder beim Bäcker.

Süße Quarkbrötchen in einem geflochtenem Brotkorb. Im Hintergrund steht ein Glas Marmelade.

Fluffig zarte Milchbrötchen zum selber backen

Das Besondere an meinem Rezept für Milchbrötchen ist, dass es – wie du es mittlerweile wahrscheinlich schon von mir kennst – ganz ohne Zucker (und übrigens auch ohne Hefe!) auskommt. Mit nur 230 Kalorien pro Stück hat es auch knapp 100 Kalorien weniger als herkömmliche Milchbrötchen. Lecker fluffig, zart und süß werden die Brötchen natürlich trotzdem – dafür sorgt meine ausgefuchste Mischung an Zutaten!

Perfekt also für alle Ernährungsbewussten, die sich ein gesundes Frühstück kredenzen oder ein süßes Pausenbrötchen gönnen wollen.

Nahaufnahme eines süßen Brötchens ohne Hefe auf einem Holzbrett.

Zuckerersatz und wahlweise Proteinpulver für deine Quarkbrötchen

Für meine süßen Quarkbrötchen verwende ich anstelle von herkömmlichem Zucker einen Erythrit-Stevia-Mix als Süßungsmittel. Dieser Mix ermöglicht es, den Brötchen eine angenehme Süße zu verleihen, ohne dabei auf die Vorteile einer zuckerreduzierten Ernährung verzichten zu müssen. Der Erythrit-Stevia-Mix ist kalorienarm und beeinflusst den Blutzuckerspiegel nur minimal – ein echter Vorteil im Vergleich zu herkömmlichem Zucker.

Mit dazu mische ich noch ein bisschen Vanille Chunky – und schon ist die perfekte süße, vanillige Mischung fertig. Außerdem lasse ich mir natürlich auch nicht die Möglichkeit entgehen, noch ein paar Extra-Proteine in den Teig zu rühren. Wenn du deinem (bald) gestählten, eiweißhungrigen Körper ein paar zusätzliche Proteine gönnen möchtest, kannst du natürlich auch zum Proteinpulver greifen und damit backen. Funktioniert bestens!

So schmecken die süßen Brötchen am besten

Wenn du die süßen Brötchen selber machst, hast du unendliche Möglichkeiten für leckere Variationen und kreative Serviervorschläge. Hier sind einige Ideen:

In den Teig einrühren kannst du zum Beispiel noch:

  • Schokoladenstückchen für ein süßes Schokobrötchen
  • Zimt, gehackte Äpfel und/ oder Nüsse für einen herbstlichen Geschmack
  • einen Beerenmix (z. B. Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren) für’s Sommerfeeling

Servieren kannst du deine leckeren Brötchen (am besten warm!) zum Beispiel mit:

  • Frischkäse und frischen Beeren
  • Ahornsirup und gehackte Nüsse (z. B. Pistazien)
  • einer cremigen Quark-Honig-Creme
Nahaufnahme eines Milchbrötchen mit etwas Erdbeer-Marmelade auf einem Teller.

Mehr Frühstücksideen für dich & die Famlie

Jetzt aber schnell, ran an den Ofen! Probiere mein Rezept für süße Brötchen unbedingt aus – du musst auch garantiert keine kleinen Brötchen backen! Bin heiß, wie deine frischgebackenen Meisterwerke, von dir zu hören! Lass mir dazu gerne einen Kommentar da und bewerte das Rezept. Oder du tust es mir gleich und postest ein Foto deiner leckeren Milchbrötchen auf Instagram. Vergiss nicht, mich dann mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse.

Süße Quarkbrötchen in einem geflochtenem Brotkorb. Im Hintergrund steht ein Glas Marmelade.

Süße Brötchen (Milchbrötchen)

4,80 von 10 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Rezept für süße Brötchen (Milchbrötchen/Quarkbrötchen) zum selber machen – ohne Zucker & ohne Hefe!
36 Minuten
leicht
13.07.23
10 Brötchen
p.P. 238 kcal

Kochutensilien

Zutaten

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gib zuerst alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel.
    300 g Dinkelmehl, 100 g Total Protein Sahne, 17 g Weinsteinbackpulver, 6 g Flavour Powder "Vanilla Perfection", 100 g Erythrit-Stevia Mix, 1 Prise Salz
  • Füge dann Quark, Milch, Öl und das Ei hinzu.
  • Verknete die Zutaten mithilfe des Handmixers mit Knethaken, bis ein formbarer, nicht klebriger Teig entsteht.
  • Forme aus dem Teig 10 gleich große Brötchen und lege diese Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Bestreiche die Brötchen mit etwas Milch (oder verquirltem Ei) und backe sie etwa 25-30min.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 238kcalKohlenhydrate 23,3gEiweiß 13,8gFett 9,3g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zu süßen Brötchen

Womit kann man Brötchen bestreichen?

Deine süßen Quarkbrötchen kannst du mit Butter, Marmelade, Schokocreme, Frischkäse oder anderen Aufstrichen nach Belieben bestreichen.

Ab wann sind Milchbrötchen für Babys geeignet?

Da meine Milchbrötchen zuckerfrei und weich sind, spricht nichts dagegen, Babys ab ca. 6 Monaten ab und zu ein kleines Stückchen zum Probieren zu geben.

Wie kann man Brötchen einfrieren?

Brötchen können gut in luftdichten Behältern oder in Gefrierbeuteln eingefroren werden, um ihre Frische und Geschmack zu bewahren und sie vor Gefrierbrand zu schützen.

Wie kann man übriggebliebene süße Brötchen verwerten?

Übriggebliebene Brötchen können zum Beispiel zu French Toast, Bread Pudding oder Semmelknödeln weiterverarbeitet werden.

Wo sollte man Brötchen aufbewahren?

Frische Brötchen sollten am besten in einem Brotkorb oder einer Brotbox bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. Vor allem ist es wichtig, sie vor Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Collage für das Rezept "Süße Brötchen (Milchbrötchen)" zum Teilen auf Pinterest

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

4 Gedanken zu „Süße Brötchen (Milchbrötchen)“

  1. War sofort angefixt. Sowohl die Keto Ratz fatz Frühstücksbrötchen als auch die fluffigen Milchbrötchen sind super gelungen und optisch ein echter Hingucker. Bei den Keto Brötchen habe ich zur Verzierung ein Apfelspalter verwendet gab ein schönes Muster.

    Antworten
    • Hey Gabriela,

      das klingt ja fanatisch, würde ich zu gerne sehen deine Brötchen, aber die sind sicher lange verputzt 😀 Danke für dein tolles Feedback!

      Liebe Grüße
      Martin

      Antworten
  2. Ich habe die Brötchen gebacken und 8 Stück à 100g aus dem Teig gemacht. Sie sind ganz toll geworden, Konsistenz und Qualität sind wie vom Bäcker. Ein Brötchen macht unglaublich satt, weshalb ich den Rest eingefroren habe. Habe sie dann im Airfryer bei 175 Grad 15 Minuten aufgebacken und sie waren noch immer super frisch und sehr lecker. Ich werde sie definitiv öfter machen!

    Antworten
    • Hey liebe Anne,
      Das klingt absolut fantastisch! Es freut mich sehr zu hören, dass die selbstgebackenen Brötchen so toll geworden sind. Und wie cool ist bitte die Idee mit dem Airfryer!!

      Vielen Dank für’s Teilen, ich bin sicher das wird einige hier direkt überzeugen die Brötchen mal zu probieren 🙂
      Weiterhin viel Freude beim Backen und Genießen!

      Liebe Grüße
      Martin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...