Ein Stapel Pancakes ohne Zucker. Mit Blaubeeren und Karamell-Sirup getoppt. Neben dem Stapel Pancakes liegen frische Himbeeren.

FrühstücksideenDessertsFür die FamilieHigh Protein RezepteRezeptideen

Einfache Pancakes ohne Zucker

Es ist Sonntagmorgen. Noch etwas verschlafen, blinzelst du den ersten Sonnenstrahlen des Tages entgegen. Und dann riechst du es: den Duft frisch gebackener Pancakes! Träumst du noch? Von diesem unwiderstehlichen Duft angelockt, tappst du in die Küche. Und da siehst du sie: Auf einem Teller türmt sich ein Stapel fluffig-frischer Pancakes ohne Zucker auf!

Na gut, damit dein nächster Sonntag auch so aussieht, solltest du vielleicht deinem Partner/ deiner Partnerin vorher noch dieses Rezept für zuckerfreie Pancakes untermogeln. Oder du stellst dich einfach selbst an den Herd. Dann wirst du zwar nicht vom Duft frischer Pfannkuchen geweckt – dafür kannst du aber mehr heimlich naschen. Und das natürlich wie immer ganz ohne schlechtes Gewissen: Meine Pancakes haben pro Stück gerade einmal 72 Kalorien, sind kohlenhydratarm, dafür proteinreich – und natürlich komplett zuckerfrei!

Einfache, schnelle Protein Pancakes mit Blaubeeren und zuckerfreiem Karamellsirup.

Fluffige Pancakes ohne Zucker – das perfekte Familienfrühstück!

Egal, ob du eine wilde Kinderbande verköstigen, deinen Partnerin verwöhnen oder die Schwiegereltern beeindrucken willst – Pancakes sind einfach immer die richtige Wahl!

Das schnelle und einfache Frühstück schmeckt garantiert jedem. Aber keine Sorge, auch wenn du zu den Feinschmeckern gehörst, die sich gern eine kulinarische Extrawurst braten (lassen), bist du hier genau richtig: Mein Rezept für leckere, zuckerfreie Pancakes lässt sich nach Belieben anpassen. Du kannst zum Beispiel verschiedene Geschmacksrichtungen ausprobieren; hast freie Wahl bei Zuckerersatz (und damit auch, was die gewünschte Süße angeht); kannst dich bei den Toppings austoben und die Pancakes noch proteinreicher gestalten.

Proteinpulver und Quark für den extra Eiweiß-Boost

Power-Pumper, Fitness-Freaks und Protein-Prediger aufgepasst! Mein Rezept ist gleich in doppelter Hinsicht proteinreicher als vergleichbare Pancake-Rezepte. Das liegt zum einen – den alten Hasen im Fooxbau ist es klar – am Backen mit Proteinpulver! Du kannst einfach einen Teil des Mehls mit einem Mehrkomponentenproteinpulver deiner Wahl ersetzen.

Wenn du Proteinpulver in verschiedenen Geschmacksrichtungen (z. B. Erdbeer, Schoko, Vanille, …) wählst, kannst du auch ganz einfach noch etwas mehr Geschmack in deine zuckerfreien Pancakes bringen. Nicht, dass sie das nötig hätten – aber ein bisschen Variation ist ja schließlich immer gut. Zum anderen bringt aber natürlich auch der Magerquark noch gut Proteine mit. Wer lieber Skyr mag – feel free. Das funktioniert hier genauso gut.

zuckerfreie Blaubeer Pancakes mit Caramelsirup auf einem beigen Teller, getoppt mit Blaubeeren und Himbeeren.

Welches Süßungsmittel als Zuckerersatz?

Auch wenn wir zuckerfreie Pancakes kredenzen wollen – ein bisschen süß sollen sie natürlich trotzdem sein. Da muss also ein Süßungsmittel her! Der perfekte Kandidat für Pancakes ist hier, wie ich finde, Chunky Flavour!

Chunky hat pro 3g Portion etwa die Süßkraft von 50g Zucker. Chunky Flavour gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen – perfekt also für noch mehr Abwechslung im Pancake-Game. Damit verpasst du deinen Pancakes eine ordentliche Portion Süße und Geschmack, ohne auf zusätzliche Süßstoffe wie Erythrit oder Xylit zurückgreifen zu müssen. Wobei du das natürlich auch tun kannst.

Rezeptideen, Variationen und Inspirationen

Du bist auf den Geschmack gekommen und willst jetzt noch mehr Abwechslung in deine Pancakes ohne Zucker bringen? Kein Problem, hier kommen ein paar klassische Rezeptideen, Variationen und Inspirationen, die dir den ultimativen Pancake-Genuss bescheren:

  • Blueberry-Pancakes: Pancakes und Blaubeeren sind einfach ein Traum-Duo. Du kannst die Beeren entweder als Topping servieren oder aber auch in den Teig einarbeiten – für extra amerikanisch anmutende Blueberry Pancakes.
  • Schoko-Banane: Ebenfalls ein Klassiker: die Schoko-Bananen-Variante. Auch diese Kombi kannst du entweder als Topping für deine Pancakes nutzen oder auch schon (nachdem du die reifen Bananen schön zerquetscht hast) in den Teig rühren.
  • Noch ein Muss – die Nuss: Egal, ob du gehackte Mandeln in den Teig rührst oder Nussmus auf deine Pancakes streichst – der nussige Geschmack macht sich super zu den zuckerfreien Pancakes!
  • Schoko-Kokos: Noch so ein Traum-Duo. Verteile Schokosoße und Kokosraspeln großzügig über deine Pancakes, fertig ist der Schoko-Schmaus.
Einfache, zuckerfreie Pancakes auf einem Teller gestapelt und getoppt mit frischen Blaubeeren sowie Himbeeren.

Also: Ran an den Herd! Probier mein Rezept für Pancakes ohne Zucker unbedingt aus! Lass mir danach gerne einen Kommentar da und bewerte das Rezept. Bin heiß wie ein frisch gebrutzelter Pancake, von dir zu hören! Du kannst es mir auch gerne gleichtun und deine süße Leckerei auf Instagram posten! Vergiss nicht, mich mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse.

Einfache, schnelle Protein Pancakes mit Blaubeeren und zuckerfreiem Karamellsirup.

Pancakes ohne Zucker (einfach & schnell)

4,50 von 8 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Einfaches & schnelles Rezept für fluffige Pancakes ohne Zucker – ein perfektes Familien-Frühstück.
7 Minuten
leicht
29.06.23
6 Pancake(s)
p.P. 72 kcal

Zutaten

mögliche Toppings

Zubereitung
 

  • Vermische der Reihe nach Dinkelmehl, Proteinpulver, Flavor Powder, Backpulver und die Prise Salz in einer Schüssel.
  • Füge dann das Ei, die Milch und den Quark hinzu und verquirle alles zu einem glatten Teig.
  • Jetzt brauchst du nur noch eine Pfanne auf mittlere Temperatur bringen und backst dort 6-8 gleich große Pancakes aus.

Tipps zu diesem Rezept

#1: trenne das Ei und schlage das Eiklar steif. Hebe es anschließend unter den Teig für noch fluffigere Pancakes.
#2: die Pancakes lassen sich auch ganz wunderbar auf einem Crêpes-Maker zubereiten.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 72kcalKohlenhydrate 6gEiweiß 8gFett 1g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zu Pancakes ohne Zucker

Wie macht man Pancakes ohne Eier?

Eier können in Pancakes durch alternative Zutaten wie Apfelmus, zerdrückte Banane oder pflanzliche Joghurtalternativen ersetzt werden.

Womit isst man Pancakes?

Pancakes werden oft mit Ahornsirup, Früchten, Joghurt oder Sahne serviert. Du kannst aber natürlich alles dazu essen, was du möchtest und was dein Vorratsschrank hergibt. FooxFluff zum Beispiel passt auch sehr gut dazu.

Ab wann sind Pancakes geeignet für Babys?

Pancakes können ab dem Alter von etwa 8-10 Monaten in die Babyernährung eingeführt werden. Anfangs sollten die Pancakes weich und leicht zu kauen sein. Dazu können sie fein zerdrückt oder püriert werden.

Woher kommen Pancakes ursprünglich?

Die Vorläufer der modernen Pancakes lassen sich bis ins antike Griechenland und Rom zurückverfolgen. Dort wurden flache, runde Teigfladen in Pfannen gebacken und mit verschiedenen Zutaten wie Honig, Nüssen oder Früchten verfeinert. Im Laufe der Zeit haben sich regionale Variationen entwickelt, wie zum Beispiel die französischen Crêpes, die russischen Blinis oder eben die fluffigen American Pancakes.

Was kann man zum Frühstück essen, wenn man auf Zucker verzichten möchte?

Zum zuckerfreien Frühstück gibt es viele Optionen wie Haferflocken, Joghurt mit Früchten, Rührei, Vollkornbrot mit herzhaften Aufstrichen – oder eben zuckerfreie Pancakes.

Wann sollte man Pancakes wenden?

Pancakes sollten gewendet werden, sobald sich kleine Blasen auf der Oberseite bilden und der Rand etwas fest geworden ist. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie bereit sind, umgedreht zu werden.

Collage für das Rezept "Pancakes ohne Zucker - schnell, einfach & perfekt fürs Frühstück" zum Teilen auf Pinterest.

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

2 Gedanken zu „Einfache Pancakes ohne Zucker“

    • Hallo Nina,

      Das ist fantastisch zu hören! Und freut mich sehr!
      Vielen Dank für dein Feedback und weiterhin viel Freude beim Genießen deiner fluffigen Köstlichkeiten.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...