FrühstücksideenLow Carb RezepteRezeptideen

Low Carb Brötchen – einfach & schnell

Knusprige, frische, herrlich duftende Low Carb Brötchen. Machst du dir ab heute ganz einfach und schnell selbst! Denn hier endet sie, deine Suche nach den besten Low Carb Brötchen. Mein Rezept kommt ohne Mehl und Quark aus. Und unter uns, sie schmecken einfach irre gut.

Nahaufnahme von fünf Low Carb Brötchen auf einem weißen Holztablett, daneben liegen frische Tomaten und im Hintergrund ist eine Tasse Kaffee zu sehen.

Low Carb Brötchen – das perfekte Sonntagsfrühstück

Sonntag, kurz nach neun, die Familie sitzt am Frühstückstisch, es durftet herrlich nach frischen Brötchen und Kaffee. Aber so ein Sonntagsbrötchen vom Bäcker enthält mal eben zwischen 25 und 35 g Kohlenhydrate pro Stück. Und passt leider gar nicht in eine Low Carb Ernährung und deshalb lässt du lieber die Finger davon und isst mal wieder Eier, Speck und Käse während der Rest der Familie dir etwas vorkaut.

Wie anfangs schon angedeutet, musst du ab jetzt – trotz Low Carb Ernährung – nicht mehr auf frische Sonntagsbrötchen verzichten. Mit meinem Rezept für Low Carb Brötchen backst du dir Brötchen mit gerade mal 3 g Kohlenhydrate pro Stück! Und das Beste? Die schmecken der ganzen Familie und machen unheimlich lange satt.

Was macht die Brötchen eigentlich so kohlenhydratarm? – das steck drin.

Das „Geheimnis“ dieser Low Carb Brötchen ist das verwendete Mehl. An Stelle von Weizenmehl und Hefe nutzen wir eine Kombination aus folgenden fünf Zutaten:

  • Weißes, entöltes Mandelmehl – der klassische Mehlersatz in der Low Carb Küche. Unheimlich vielseitig, sehr proteinreich und neutral im Geschmack. Es eignet sich nicht nur zum Backen von Low Carb Brötchen, sondern auch für süße Rezepte wie Low Carb Kaiserschmarrn oder zuckerfreies Marzipan. Auf 100 g enthält weißes Mandelmehl nur 7 g Kohlenhydrate und 10 g Fett, außerdem sagenhafte 55 g Eiweiß.

  • Flohsamenschalenpulver – keine Panik, es sind keine gemahlenen Flöhe enthalten. Es ist ein feines Pulver aus gemahlenen Flohsamenschalen. Dieses Pulver bindet sehr gut und ist enorm ballaststoffreich. In Verbindung mit Wasser quellt es auf und sorgt so für sehr viel Volumen. Perfekt für unsere Low Carb Brötchen. Aber Achtung, Flohsamenschalenpulver ist nicht das gleiche wie Flohsamenschalen!

  • Weinstein-Backpulver – unser Backtriebmittel für fluffige Low Carb Brötchen. Du kannst auch herkömmliches Backpulver nutzen.

  • Apfelessig – keine Sorge, die Brötchen werden nicht nach Essig schmecken! Apfelessig reagiert mit unserem Backpulver und sorgt für kleine Luftbläschen im Teig. Zudem trägt er ein wenig zur Haltbarkeit der Low Carb Brötchen bei.

  • Eiklar – für mehr Bindung und besonders knusprige Brötchen.

  • Wasser – etwas Wasser kommt auch an den Teig, wie bei klassischem Brötchen auch, denn ohne Wasser würden wir es schwer haben, den Teig formbar zu machen.

Noch etwas Salz in den Teig und zum Schluss Saaten deiner Wahl als Topping über die Teiglinge und wenige Minuten später sind sie fertig, deine proteinreichen Low Carb Brötchen.

Fünf frische Low Carb Brötchen mit Sesam und Mohn bestreut liegen auf einem Holzbrett.

Brötchen-Variationen

Für etwas Abwechslung im Low Carb Brötchen Himmel sorgen Toppings und Formen. Du kannst die Brötchen vor dem Backen quadratisch, länglich oder kugelrund formen. Sie mit Sesam, Mohn, Kürbiskernen oder Sonnenblumenkernen bestreuen. Schneide sie unterschiedlich an der Oberfläche ein und verpasse ihnen deinen ganz eigenen Look.

Jetzt aber los! Probiere mein einfaches Rezept für Low Carb Sonntagsbrötchen am besten gleich aus. Lass mir unbedingt Feedback da und bewerte das Rezept! Bin heiß wie ein Backofen von dir zu lesen und zu erfahren wie das Rezept ankam.

Nahaufnahme von fünf Low Carb Brötchen gestapelt in einem weißen Tablett. Im Hintergrund sind Tomaten zu erkennen.

Low Carb Brötchen – einfach & schnell

5 von 1 Bewertung
Einfaches Rezept für schnelle Brötchen: Glutenfrei, low carb und super fluffig. Perfekt für jedes Frühstück.
55 Min.
mittel
24.01.23
6 Brötchen
104 kcal

Zutaten

  • 150 g Mandelmehl weiß, entölt
  • 25 g Flohsamenpulver
  • 5 g Salz
  • 12 g Weinstein-Backpulver
  • 2 Eiklar alternativ 15 g Eiklarpulver + 75ml Wasser
  • 2 EL Apfelessig
  • 300 ml Wasser

Toppings

  • 1 TL Mohn oder Sesam, Saaten usw.

Zubereitung
 

  • Heize zunächst den Backofen auf 175 °C Umluft vor.
  • Vermische nun alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander. Gib dann das Wasser, EIklar und den Apfelessig hinzu.
  • Vermenge die Zutaten mithilfe eines Handrührgeräte mit Knethaken zu einem Teig. Anm.: dieser klebt recht doll, 😉 keine Sorge.
  • Feuchte deine Hände mit Wasser an und forme aus dem Low Carb Brötchen Teig 6 gleich große Brötchen.
  • Lege die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreue sie mit Toppings deiner Wahl (Mohn, Sesam, Kürbiskerne)
  • Schneide die Oberfläche aller Brötchen mit einem scharfen Messer etwas ein.
  • Backe die Brötchen für ca. 45 Minuten bei 175° C Umluft.

Notizen

Tipp: du kannst aus dem Teig auch ein Low Carb Brot backen. Diese benötigt etwa 10-15 Minuten mehr Backzeit.
Die Brötchen halten sich etwa 2-3 Tage im Brotkasten. Du kannst sie auch einfrieren und aufbacken. 🙂

Nährwerte pro Portion

Kalorien 104kcalKohlenhydrate 3.3gEiweiß 14.9gFett 2.4g
Tags & Kategorien Brötchen, Low Carb Brötchen
Du hast mein Rezept ausprobiert?Wenn du möchtest, markiere mich mit @mrfoodfoox.
Collage für das Rezept "Low Carb Brötchen" zum Teilen auf Pinterest

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...