Knusprige Chicken Burger, selbst gemacht. Mit frischem Salat und spezial Burger Sauce. Es liegen drei Burger auf einem Servierbrett.

Snacks & FingerfoodFür die FamilieHigh Protein RezepteRezeptideenSaison: SommerSchnelle Rezepte

Knusprige Chicken Burger selber machen

Genüsslich in einen knusprigen Chicken Burger beißen, ohne dass du vorher einen Zwischenstopp am Drive-in gemacht hast und dich später wieder das schlechte Gewissen plagt. Wie du dir ganz einfach kalorienarme Chicken Burger selber machst – die dich wirklich satt machen – das verrate ich dir heute.

Knuspriger Chicken Burger mit knackigem Salat auf einem Servierbrett. Im Hintergrund ist ein weiterer Hähnchen Burger erkennbar.

Selbst gemachte Hähnchen Burger – mehr als nur Fast-Food

Fast Food ist nice! Aber oft nur ein kurzes Vergnügen. Eben noch satt, im nächsten Moment hängst du durch und bist vielleicht sogar schon wieder hungrig. Spoileralarm: das passiert dir mit meinen selbst gemachten Hähnchen Burgern nicht! Also vergiss am besten Mc’Donalds und Burger King und zaubere dir den nächsten Crispy Chicken einfach selbst.

Diese knusprigen Hähnchen Burger werden dir beim Genuss ein Lächeln ins Gesicht zaubern, versprochen. Die Burger Patties erreichen in der Heißluftfritteuse ihre maximaler Knusprigkeit. Und die Sauce steht dem Vorbild aus der goldenen Möwe in Nichts nach, ist aber deutlich kalorienärmer.

Crispy Chicken Burger Patties aus der Heißluftfritteuse

Meine Hähnchen Burger Zutaten klingen auf den ersten Blick etwas speziell, aber vertrau mir, einmal probiert, wirst du dein Hähnchen nicht mehr anders panieren. Für die Panade greifen wir ausnahmsweise nicht zu Cornflakes, sondern zu klein gemachten Protein Chips. Hier die Zutaten im Überblick:

  • Hähnchen oder Pute – habe mich hier für fertiges Putenhackfleisch entschieden, weil’s einfach schnell gehen sollte. Rustikaler werden die Chicken Burger mit Hähnchenbrustfilet, welches du entweder nach dieser Anleitung panieren kannst oder selbst zu Hackfleisch verarbeitest.
  • Gewürze und etwas Senf – das Putenhack wird mit etwas Zwiebelpulver, Paprikapulver und Senf verfeinert.
  • Protein-Chips – für die perfekte Protein Panade zerbrösele die Protein-Chips mithilfe eines Nudelholzes im Gefrierbeutel.

Das Putenhack wird zunächst mit den Gewürzen vermengt, dann in der Panade gewendet und anschließend in der Heißluftfritteuse knusprig gebacken.

Klappt das auch im Backofen?

Du kannst die Chicken Burger auch im Backofen zubereiten. Am besten gelingt dies, wenn du das Backpapier leicht mit Öl bestreichst, die vorbereiteten Burger Patties drauflegst, sie mit etwas Öl besprühst und dann für etwa 20 Minuten bei 180 °C Umluft backst.

Selbstgemachter Hähnchen Burger mit frischem Salat und Burgersauce auf einem Holzbrett. Zwei weitere Chicken Burger stehen im Hintergrund auf dem Brett.

Für den extra Geschmackskick: Die beste Chicken Burger Sauce

Was wäre ein knuspriger, kalorienarmer Chicken Burger ohne eine köstliche Burger-Sauce? Genau, bissel langweilig vielleicht. Um seinem Vorbild aus dem Laden mit dem Clown möglichst nah zu kommen, habe ich mich für eine einfache Burger-Sauce aus nur 3 Zutaten entschieden.

Die Basis ist eine Light Sauce mit dem klangvollen Namen „Light Gourmet Sauce – Frittenmayo“ alternativ kannst du aber auch einfach leichte „normale“ Mayonnaise nehmen. Hinzu kommt etwas Senf und Knobipulver sowie eine Prise meines liebsten Zuckerersatzes. Fertig ist die perfekte Chicken Burger Sauce.

Mehr Rezepte, die dir garantiert den Tag retten

Jetzt aber schnell! Probiere mein einfaches Rezept für selbst gemachte Chicken Burger unbedingt aus! Lass mir anschließend ein Kommentar da und bewerte das Rezept! Bin heiß wie Frittenfett von dir zu lesen und zu erfahren wie es dir geschmeckt hat. Du kannst es mir auch gern gleich tun und dein Burger auf Instagram teilen, vergiss nicht mich auf dem Beitrag mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich es nicht verpasse.

Knuspriger Chicken Burger mit knackigem Salat auf einem Servierbrett. Im Hintergrund ist ein weiterer Hähnchen Burger erkennbar.

Knusprige Chicken Burger selber machen

4,41 von 5 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Einfaches Rezept für knusprige Chicken Burger zum selber machen. Diese Hähnchen Burger sind super lecker!
25 Minuten
leicht
13.05.23
3 Burger
p.P. 486 kcal

Kochutensilien

Zutaten

für Chicken Burger Patties

für die Burger-Sauce

außerdem

Zubereitung
 

Burger-Patties

  • Gib Putenhack, Zwiebelpulver, Paprikapulver und Senf in eine Schüssel und verknete alles miteinander. Forme dann 3 gleich große Burger Patties.
  • Zerkleinere die Protein Chips so fein wie möglich. Tipp: das klappt am besten in einem Gefrierbeutel, mithilfe eines Nudelholzes und Geduld!
  • Wende die Burgerpatties in den Chipsbröseln, bis sie vollständig bedeckt sind. Tipp: Leicht andrücken hilft, damit die Panade gut hält.
  • Gib die panierten Chicken Burger Patties nun in die Heißluftfritteuse, besprühe sie mit etwas Öl und backe sie etwa 15-20 Minuten bei 200°C.

Burger-Sauce

  • Verrühre in einer kleinen Schale Light Sauce, Senf, Knoblauchpulver und schmecke mit Erythrit ab.

Burger Zusammenbauen

  • Toaste die Schnittflächen der Burgerbuns kurz an. Lege nun das fertige Chicken Burger Pattie darauf. Lege ein Salatblatt auf das Fleisch und gib die Sauce darüber. Klappe den Burger zu.
  • Lass es dir gut schmecken!

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 486kcalKohlenhydrate 41.8gEiweiß 32gFett 20.4g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.
Collage für das Rezept "Knusprige Chicken Burger - einfach selber machen" zum Teilen auf Pinterest.

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...