Karlorienarmer Kartoffelsalat mit einem leichten Joghurtdressing, Paprika und Gurke. Anerichtet in einer Glasschüssel. Im Hintergrund ist frische Petersilie, eine Zitrone und Paprika-Würfel erkennbar.

SalateFür die FamilieRezeptideenSaison: FrühlingSaison: SommerSaison: Winter

Kalorienarmer Kartoffelsalat mit Joghurt & Gurke

Ob als traditionsreiches Weihnachtsessen, als schnelles Mitbringsel für die Grillparty oder als kleiner Genuss zwischendurch – der gute, alte Kartoffelsalat ist ein echtes Allround-Talent unter den Beilagen und darf in vielen Momenten einfach nicht fehlen. Was dagegen durchaus fehlen dürfte: seine Kalorien. Mayonnaise im Kartoffelsalat ist zwar lecker, aber – ja, wir wissen es alle – ziemlich ungesund. Zum Glück gibt es für diesen kleinen Mayo-Makel eine leckere Lösung: Probier doch mal mein Rezept mit Joghurt-Gurken-Creme aus. Mein kalorienarmer Kartoffelsalat schmeckt mindestens genauso gut wie die herkömmliche Variante, versprochen!

Selbstgemachter kalorienarmer Kartoffelsalat mit Joghurt und Gurke in einer Glasschüssel. Im Hintergrund ist eine angeschnittene Zitrone zu sehen.

Der beste Kartoffelsalat – kalorienarm, leicht, cremig & lecker!

Kartoffelsalat-Fans und Freunde der bewussten Ernährung aufgepasst! Mit meinem Rezept zauberst du eine leichte und leckere Version des beliebten Klassikers. Das Joghurt-Gurken-Dressing macht den Salat so cremig und sämig, wie du es kennst. Und leicht ist er gleich in doppelter Hinsicht: Mit nur etwa 300 Kalorien pro Portion ist der Kartoffelsalat kalorienarm und die Zubereitung klappt auch schnell und einfach. Alles, was du dafür brauchst, sind die richtigen Zutaten.

Übersicht über Zutaten für leichten Kartoffelsalat mit Joghurt, Gurke und Paprika.

Der Mayonaise-Ersatz: eine Salat-Creme aus Joghurt und Light Sauce

Aber welche Zutaten können die beliebte Mayonnaise ersetzen, ohne dass der Salat an Geschmack einbüßt? Ich rühre die Creme für meinen kalorienarmen Kartoffelsalat mit Joghurt an. Dazu kommt Gurkenwasser und die Light Gourmet Sauce „Frittenmayo“. Abgeschmeckt wird das Ganze mit frischen Kräutern, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Diese Sauce ist nicht nur leichter als herkömmliche Mayo, sondern sie schmeckt auch viel frischer – perfekt für den Sommer.

Eine Portion kalorienarmer Kartoffelsalat auf einem Teller.

Rezeptvariationen für jede Gelegenheit

Natürlich kannst du den kalorienarmen Kartoffelsalat aber auch im Winter servieren. An Weihnachten zum Beispiel. Oder du kredenzt ihn zur Mottoparty beim Schwippschwager drölften Grades. Ganz egal, welcher Anlass bei dir ansteht – mit diesem Rezept kannst du jederzeit einen frischen und leichten Kartoffelsalat selber machen. Wenn du in der Küche gerne ein bisschen herumexperimentierst, pass deinen Kartoffelsalat doch einfach noch nach Lust und Laune an. Zum Beispiel so …

  • Frühlingsgefühle: Im Frühling kannst du Radieschen, Gurkenscheiben, Frühlingszwiebeln und frische Kräuter wie Petersilie oder Dill hinzufügen. So holst du dir Frühlingsgefühle auf den Teller.
  • Grillparty-Special: Schnippel für deine nächste Grillparty doch einfach schon etwas gegrilltes Gemüse wie Paprika und Zucchini in deinen Kartoffelsalat. Die rauchigen Aromen passen perfekt zu gegrilltem Fleisch oder Fisch.
  • Weihnachtsvariation: An Weihnachten verleihst du dem Kartoffelsalat eine festliche Note, indem du weihnachtliche Zutaten wie geröstete Walnüsse, getrocknete Cranberries und frischen Rosmarin integrierst.
Draufsicht auf leichten Kartoffelsalat in einer Glasschüssel. Am Bild-Rand sind Paprika-Würfel erkennbar.

Entdecke weitere Rezepte, die dir schmecken werden

Bist du bereit für deine kulinarische Kartoffelrevolution? Dann koch mein Rezept für kalorienarmen Kartoffelsalat am besten gleich nach! Bin heiß wie ’ne heiße Kartoffel, zu erfahren, wie es dir geschmeckt hat! Also, lass die Mayo weg, aber gib deinen Senf dazu. Hinterlass‘ mir einen Kommentar und eine Bewertung. Du kannst es mir auch gern gleichtun und deine Kartoffel-Kreation auf Instagram teilen. Vergiss nicht, mich auf dem Beitrag mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich es nicht verpasse.

Selbstgemachter kalorienarmer Kartoffelsalat mit Joghurt und Gurke in einer Glasschüssel. Im Hintergrund ist eine angeschnittene Zitrone zu sehen.

Kalorienarmer Kartoffelsalat mit Joghurt & Gurke

4,67 von 3 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Rezept für einen leichten, kalorienarmen Kartoffelsalat mit Joghurt & Gurken – ganz einfach selber machen!
35 Minuten
leicht
23.05.23
2 Person(en)
p.P. 309 kcal

Kochutensilien

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln festkochend
  • 150 g Paprika, rot (1 Schote)
  • 20 g Gewürzgurke
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 4 EL Gurkenwasser
  • 200 g Joghurt, griechischer Art 2%
  • 60 g Light Gourmet Sauce (alternativ: leichte Mayo)
  • ½ TL Zitronensaft
  • 2-3 TL Schnittlauch gehackt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
 

  • Zunächst die Kartoffeln waschen, in einen großen Topf geben und in gesalzenem Wasser gar kochen.
  • Aus Joghurt, Light Gourmet Sauce, Gurkenwasser, Zitronensaft, Schnittlauch, Salz, Pfeffer eine cremige Salatcreme anrühren.
  • Gekochte Kartoffeln, Paprika, Zwiebel und Gewürzgurken in kleine Würfel Stücke schneiden.
    Tipp: der Salat macht optisch richtig was her, wenn die Würfel schön klein sind.
  • Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut umrühren. Schmecke mit Salz, Pfeffer und Gewürzen ab.
  • Lass den Kartoffelsalat nun abgedeckt noch etwas im Kühlschrank ziehen, bevor du ihn servierst.

Tipps zu diesem Rezept

#1: Wenn du den kalorienarmen Kartoffelsalat am Vortag zubereitest und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrst, schmecke ihn vor dem Servieren am besten noch einmal ab und würze gegebenenfalls etwas nach.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 309kcalKohlenhydrate 55gEiweiß 12gFett 4g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zu kalorienarmem Kartoffelsalat

Was kann man zu Kartoffelsalat essen?

Die Möglichkeiten sind endlos, deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst deinen Kartoffelsalat zum Beispiel als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder Fisch servieren. Er passt aber natürlich auch super zu vegetarischen Gerichten. Oder du machst aus der Beilage einfach gleich ein Hauptgericht und kombinierst eine große Portion von dem leckeren Kartoffelsalat zusammen mit etwas grünem Salat?

Wann sollte man Kartoffelsalat vorbereiten?

Am besten bereitest du den Kartoffelsalat kurz vor dem Servieren zu. So bleiben die Aromen frisch und die Kartoffeln behalten ihre angenehme Konsistenz. Du kannst ihn aber auch am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Schmecke ihn dann vor dem Servieren am besten noch einmal ab und würze gegebenenfalls etwas nach.

Ist Kartoffelsalat gut zum Abnehmen?

Zugegeben: Als Abnehm-Essen ist herkömmlicher Kartoffelsalat nicht unbedingt bekannt. Mit meinem Rezept klappt das mit dem Abnehmen trotzdem – ganz ohne dass du einen „Cheat-Day“ einplanen oder dich mit winzigen Portionen zufriedengeben musst. Dank der Joghurt- und Light Sauce sparst du jede Menge Kalorien, ohne dabei auf Geschmack verzichten zu müssen (im Gegenteil!).

Welche Kartoffeln eignen sich für Kartoffelsalat?

Für einen perfekten Kartoffelsalat eignen sich besonders festkochende Kartoffeln. Sie erhalten weniger Stärke und bleiben dadurch bei der Zubereitung schön in Form. Dadurch lassen sie sich auch einfacher schneiden. Festkochende Sorten sind zum Beispiel Linda, Annabelle, Sieglinde, Selma, Ditta und Nicola.

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...