Käsekuchen im Glas mit frischen Himbeeren, zuckerfreien Kekse und leckerer Quarkcreme angerichtet in Dessert Gläser mit frischen Himbeeren.

DessertsFeiertage: WeihnachtenFrühstücksideenHigh Protein RezepteRezeptideenSchnelle RezepteSnacks & Fingerfood

Käsekuchen im Glas mit Himbeeren

Was gibt es Besseres als Käsekuchen?! Klarer Fall: Käsekuchen im Glas. Dieser Nachtisch im Glas ist nicht nur unheimlich lecker, sondern auch so richtig „instagramable“ – ein wahrer Gaumen- und Augenschmaus eben. Und auch wenn es so schmeckt, braucht’s dafür bestimmt keine Magie. Genau genommen reicht eine Handvoll Zutaten, mein Rezept und ein paar Minütchen Zeit und schon kannst du Käsekuchen im Glas ganz ohne Backen genießen.

zuckerfreies Dessert im Glas mit Keksen, Quarkcreme und frischen Beeren sowie feiner Marmelade

Kleine Gläser, großer Genuss: Käsekuchen im Glas

Du kennst das: den spontanen Heißhunger nach Kuchen. In Ermangelung an Motivation, einen ganzen Kuchen zu backen, folgt also der Gang zum Bäcker. Käsekuchen, lecker! Und schon während du deinen Kuchen isst, weißt du: eigentlich war das jetzt unnötig. Zu teuer, zu viele Kalorien und – wenn du ganz ehrlich bist – gar nicht mal so unwiderstehlich lecker.

Das Gute ist: Von solchen spontanen Bäckerbesuchen kannst du dich getrost verabschieden. Ich weiß da was Besseres, wenn der Heißhunger kickt: mein Käsekuchendessert im Glas. Das ist super schnell und einfach gemacht, zuckerarm, proteinreich und vor allem: köstlich!

Alles, was du für deinen Nachtisch im Glas brauchst

Ein paar simple Zutaten sind alles, was du für deinen leckeren Cheesecake im Glas brauchst. Natürlich gibt’s bei mir auch keine überflüssigen Zuckerberge! Hier sorgt Flavour Powder (z.B. in der Variante Vanille oder – Überraschung – Cheesecake) für den intensiven Geschmackskick.

Dazu gesellen sich Magerquark, frische Himbeeren und knusprige, zuckerfreie Butterkekse. Statt Magerquark kannst du auch Skyr oder fettarmen Frischkäse verwenden. Mit diesen Zutaten wird dein Käsekuchen im Glas zuckerarm, dafür aber reich an Proteinen. Pro Portion kannst du hier mit etwa 265 Kalorien rechnen. Beim Bäcker hat ein Stück Käsekuchen, je nach Zubereitung und Größe, gerne mal bis zu 350–450 Kalorien und enthält dabei auch noch locker 30g Zucker.

Einfaches Käsekuchendessert im Glas verfeinert mit frischen Himbeeren und Marmelade.

Rezeptvariationen und Ideen

Hier findest du weitere Inspirationen, wie du mein Rezept abwandeln kannst.

  • Spekulatius-Schlemmerei: Verwende für den Boden zerkleinerte, zuckerfreie Spekulatiuskekse. Die Füllung kombiniert Frischkäse oder Skyr mit etwas Sahne, einer Prise Zimt und etwas Honig für eine weihnachtliche Note. Als Topping eignen sich bunte Streusel und/ oder kleine Lebkuchenmännchen für das ultimative Weihnachtsfeeling.
  • Schoko-Version: Wenn du zu den Schokoladenliebhabern gehörst, kannst du zerkleinerte zuckerfreie Schokoladenkekse anstelle von Butterkeksen verwenden und Kakao zur Füllung hinzufügen. Krön deinen Schoko-Käsekuchen mit Schokostreuseln und ein paar Schokoraspeln.
  • Nuss-Mix: Mische nach Belieben zerkleinerte Nüsse, wie Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse, in den Boden und gib ein Hauch von Karamell oder Ahornsirup zur Füllung dazu.
  • Boden-Variationen: Experimentiere mit verschiedenen zuckerfreien Keksvarianten, wie Haferkekse oder Doppelkekse, um den Boden deines Käsekuchens zu gestalten. Oder du verwendest dein knuspriges Lieblings-Müsli statt Keksen.
  • Karibischer Flair: Wenn du dich in die Karibik träumen willst, gib einfach etwas Flavour Powder Kokos und eine Prise Limettenschale in die Füllung. Als Topping eignen sich Kokosraspeln (und ein kleiner Minischirm für den exotischen Touch, versteht sich!).
  • Erdnuss-Explosion: Kombiniere zuckerfreie Erdnussbutter mit einer Prise Salz in der Füllung und garniere das Ganze mit Schokoladensplittern und gehackten Erdnüssen.
  • Karamell-Crunch: Für den Boden nimm zerkleinerte Karamellkekse und rühre Karamellsirup in die Füllung. Obendrauf kommen Karamellstückchen und eine Prise Meersalz.
  • Retro-Charme: Gestalte deinen Boden aus zerkrümelten, zuckerfreien Waffeln und bringe mit einer Prise Zimt in der Füllung und Apfelmus den Geschmack von Omas Apfelkuchen ins Glas. Dazu passen Apfelspalten und ein Klecks fettarmer Vanillesoße.
  • Mandel-Marzipan: Verleihe deinem Käsekuchen im Glas einen Hauch von Marzipan, indem du Mandelaroma in die Füllung gibst und den Boden mit zerkleinerten, zuckerfreien Mandelkeksen gestaltest. Toppe das Ganze mit gehobelten Mandeln.
Käsekuchen im Glas mit zuckerfreien Spekulastius, einer Frischkäsecreme und bunten Streuseln sowie Mini Lebkuchenmännchen.

Nachtisch geht immer, hier gibts mehr Rezepte:

Glasklarer Fall: Ran ans Glas! Probiere mein verlockendes Rezept für Käsekuchen im Glas ohne Backen unbedingt aus! Lass mir danach auch einen Kommentar da und bewerte das Rezept. Freu mich wie Bolle, von dir zu hören. Und wenn du deine außerordentlich hübsche und sogar noch leckere Dessert-Kreation mit der Welt teilen möchtest, dann nichts wie ab auf Instagram. Vergiss nicht, mich mit @mrfoodfoox zu markieren, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse.

Draufsicht auf zwei Gläser Käsekuchen ohne Backen mit Himbeeren und zuckerfreien Keksen.
zuckerfreies Dessert im Glas mit Keksen, Quarkcreme und frischen Beeren sowie feiner Marmelade

Käsekuchen im Glas – ohne Backen

4,58 von 7 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Einfaches Rezept für Käsekuchen im Glas – ein leckeres Dessert mit Keksen, Quark & frischen Himbeeren
5 Minuten
leicht
07.11.23
2 Portion(en)
p.P. 265 kcal

Kochutensilien

Zutaten

Zubereitung
 

  • Zerbrösele die Kekse zu feinen Krümeln und teile diese gleichmäßig auf die Dessertgläser auf.
  • Verrühre den Quark mit Flavour und gib diesen über die Kekse.
  • Gib über die Quarkcreme die zuckerfreie Himbeer-Marmelade, ein paar Kekskrümel und die frischen Himbeeren.

Tipps zu diesem Rezept

#1: Schmeckt gekühlt noch besser! Also ab damit für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 265kcalKohlenhydrate 50,8gEiweiß 19,6gFett 4,5g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zum Käsekuchen im Glas

Kann ich den Käsekuchen im Glas einfrieren?

Ja, du kannst ihn einfrieren, um ihn länger aufzubewahren. Stelle sicher, dass die Gläser gut verschlossen sind und lasse genügend Platz für die Ausdehnung beim Einfrieren.

Wie lange ist Käsekuchen im Glas haltbar?

Im Kühlschrank aufbewahrt, bleibt der Käsekuchen im Glas normalerweise 3–5 Tage frisch. Durch das Einfrieren kann die Haltbarkeit auf mehrere Wochen verlängert werden.

Welche anderen Gewürze passen zu Käsekuchen im Glas?

Neben Zimt kannst du Gewürze wie Kardamom, Muskatnuss oder Ingwer hinzufügen, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erkunden. Experimentiere und finde deine persönliche Note!

Welche Glasgröße brauche ich für Dessert im Glas?

Da du deine Gläser ganz individuell zusammenstellen kannst, spielt die Größe des Glases gar nicht so eine Rolle – am Ende hast du halt je nach Größe ein, zwei Gläser mehr oder weniger. Meist werden bei Desserts im Glas breite und niedrige Gläser verwendet, die etwa 200ml fassen.

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

1 Gedanke zu „Käsekuchen im Glas mit Himbeeren“

  1. dessert? perfektes Frühstück würd ich sagen😁 für alle, die wilde Kombis lieben: zuckerfreien spekulatius, kokos flavor powder&mango obendrauf😇 natürlich inspiriert von den Variationsmöglichleiten im Blog-Text – finde die immer klasse, Martin!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...