Suppen & EintöpfeFür die FamilieOne Pot GerichteRezeptideenSaison: Herbst

Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Blätter bunt von den Bäumen herab tanzen, ist die Grillsaison beim besten Willen vorbei. Kein Grund für Trübheit! Jetzt ist Kürbiszeit! Klingt wie ein schwacher Trost für dich? Warte mal ab! Aus Kürbissen kann man nämlich so allerlei Leckereien zaubern – nicht nur Halloween-Grinsebacken.

Zugegeben, man sollte schon wissen, wie (und vor allem in welcher Kombination) man Kürbis zubereitet, um daraus was richtig Schmackhaftes zu kredenzen. Aber dafür bist du ja hier! Heute zeige ich dir ein Rezept für eine super sättigende, schnell gemachte und kalorienarme Kürbis-Kokos-Suppe. So lecker – da willste drin baden!

Kürbis-Kokos-Suppe in einem tiefen Suppenteller getoppt mit Kürbiskernen, frischen Kräutern und Sahne sowie Bacon.

Kürbiscremesuppe – einfach, schnell & super lecker!

Kürbisse und Kokosnüsse hatten eigentlich nie viel gemeinsam. Der eine fest im Boden verwurzelt und typisch für den Herbst, die andere hängt lässig auf tropischen Inseln ab. Aber in meiner Küche? Da werden sie zum Dream-Team! Mit gerade einmal ein paar Zutaten und ein bisschen Herdzauberei servierst du in Nullkommanix eine Kürbis-Kokos-Kombo, die das Herz (und den Magen) erwärmt. Das Ganze ist ruckzuck zubereitet, weil du den Hokkaido nicht erst mühsam schälen musst. Mein Rezept ist also besonders ideal für Tage, an denen die Zeit knapp und der Hunger groß ist. Und glaub mir, wenn du erstmal den ersten Löffel in deine cremige Hokkaido-Kürbissuppe eingetaucht und dein kulinarisches Meisterwerk probiert hast, wirst du keinen Gedanken mehr an vergangene Grillpartys verschwenden!

Röstaromen und Curry-Gewürz für den extra Geschmackskick

Manchmal ist es dieser eine, kleine Kniff, der aus einem gewöhnlichen Rezept ein wahres Geschmackserlebnis macht. Hier ist es das Rösten des Kürbisses! Das zaubert nicht nur eine wunderbare, leicht süßliche Note in unsere Kürbissuppe mit Kokosmilch, sondern auch eine geschmackliche Tiefe, die jedem Löffel das gewisse Etwas verleiht. Aber das ist noch nicht alles. Der echte Game-Changer ist das Pineapple Curry-Gewürz von More Nutrition. Mit einer Mischung aus Kurkuma, Koriander, Ananaspulver und ein Hauch von Chilli wird diese Suppe alles andere als langweilig. Oh, und der kleine Twist von Karamell? Einfach nur ein Gedicht!

Die besten Toppings für deine Kürbis-Kokos-Suppe

Damit deine Kürbiscremesuppe nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch überzeugt, darf ein Topping nicht fehlen. Aber natürlich kommt’s hier nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die inneren Werte an. Hier ein paar Ideen für schmackhaft-schöne Toppings:

  • Geröstete Kürbiskerne: Ein knackiger Kontrast zur cremigen Suppe und eine hervorragende Möglichkeit, den ganzen Kürbis zu nutzen. Pluspunkt: Sie sind reich an Magnesium!
  • Kokoschips: Verstärke das Kokosaroma doch noch durch leicht geröstete Kokoschips. Für eine zusätzliche Textur und ein herrlich süßliches Finish.
  • Chili-Fäden: Für alle, die es gerne scharf mögen. Ein Hauch von Schärfe und eine brillante rote Farbe geben der Suppe zusätzlichen Pfiff.
  • Korianderblätter: Frisch gehackt verleihen sie der Suppe eine erdige Note – der perfekte Kontrast zur Süße von Kürbis und Kokos.
  • Garnelen: Ein paar sautierte Garnelen hinzufügen und schon wird aus der Vorspeise ein sättigendes Hauptgericht.
  • Knoblauch-Croûtons: Selbstgemachte Croûtons, leicht in Knoblauchbutter geröstet, fügen einen Hauch von Knusprigkeit und Knoblauchgeschmack hinzu.
  • Limetten- oder Zitronensaft: Ein Spritzer Limetten- oder Zitronensaft und etwas geriebene Limetten- oder Zitronenschale können dem Ganzen noch das gewisse (saure) Etwas geben.
  • Eingelegter Ingwer: Für eine süßliche und gleichzeitig scharfe Geschmacksdimension, die wunderbar mit der warmen Suppe harmoniert.
  • Joghurt oder Crème fraîche: Ein Klecks in der Mitte für eine zusätzliche Cremigkeit und eine Säurenote, die die Suppe ausgleicht.
  • Karamellisierte Zwiebeln: Süß und zart, sie verleihen der Suppe Tiefe und ein reichhaltiges Aroma.
Hokkaido-Kürbissuppe getoppt mit Bacon, Sahne, Schnittlauch und Kürbiskernen.

Mehr Suppen & Eintöpfe für dich

Du hast die köstliche Kürbis-Kokos-Kombo schon gekostet? Super! Jetzt fehlt nur noch deine Bewertung. Ist sie fünf Sterne wert? Oder sogar sechs? (Warte, das geht gar nicht!) Wie auch immer, ich will’s wissen! Und wenn du dein kulinarisches Meisterwerk mit einem Schnappschuss huldigen möchtest, dann teile es stolz auf Instagram. Denk nur dran, @mrfoodfoox zu verlinken, damit ich es auch nicht verpasse!

cremige, kalorienarme Kürbissuppe aus Hokkaido Kürbis mit Kokosmilch. Angerichtet in einem tiefen Teller. Getoppt mit frischem Schnittlauch, Kürbiskernen, Sahne und knusprigem Bacon.

Cremige Kürbissuppe mit Kokosmilch

5 von 1 Bewertung
Einfaches Rezept für eine schnelle Hokkaido-Kürbissuppe mit Kokosmilch – mit Curry-Gewürz, cremig & lecker
35 Minuten
leicht
28.08.23
3 Portion(en)
p.P. 357 kcal

Kochutensilien

Zutaten

  • 800 g Hokkaido Kürbis
  • 1 Knoblauch-Knolle
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 200 ml Kokosnussmilch (light) aus der Dose
  • 300-400 ml Wasser
  • Salz nach Geschmack
  • 2 EL Pineapple Curry Gewürzmischung alternativ: eine Mischung aus Kurkuma, Koriander, Ananaspulver und Chili

mögliche Topings

  • Kürbiskerne
  • Saure Sahne
  • Bacon gebraten + gehackt

Zubereitung
 

  • Zunächst Hokkaido entkernen und würfeln. Die Knobi-Knolle mit einem scharfen Messer köpfen.
    Tipp: lass die Schale ruhig dran, sie wird weich und sorgt dank der enthaltenen Ballaststoffe für noch mehr Sättigung.
  • Alles auf ein Backblech geben und mit Olivenöl beträufeln.
  • Für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 210°C Umluft backen.
  • Kürbis in einen Standmixer geben, Knoblauch aus der Knolle in den Mixer drücken.
  • Kokosmilch sowie Gewürze hinzufügen und alles pürieren, bis zur gewünschten Konsistenz mit Wasser auffüllen.
  • (Anschließend die Suppe in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen)
  • Fertige Suppe mit etwas saurer Sahne, Kürbiskernen und knusprigen Bacon-Krümeln toppen.
  • Lass es dir gut schmecken 🙂

Tipps zu diesem Rezept

1 Portion entspricht ca. 450g Suppe
#1: um den Proteingehalt der Suppe zu erhöhen, gib 150ml von dem Wasser sowie 60g neutrales Proteinpulver in einen Shaker, vermische es gut und rühre die „Protein-Sahne“ unter die noch warme Suppe.

Nährwerte pro Portion

Kalorien 357kcalKohlenhydrate 36.4gEiweiß 6gFett 20.3g
Tags & Kategorien Hokkaido-Kürbis, Kürbiscremesuppe, Kürbissuppe
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zu Kürbissuppe mit Kokosmilch

Wie mache ich Kürbissuppe haltbar und wie lange ist sie haltbar?

Gut gekühlte Kürbiscremesuppe hält sich in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu 3 Tage. Vor dem erneuten Verzehr solltest du sie nochmal gründlich erhitzen.

Kann ich die Hokkaido-Kürbissuppe einfrieren?

Ja, Kürbissuppe lässt sich wunderbar einfrieren! Füll sie dazu einfach in geeignete Gefrierbehälter und lass dabei etwas Platz nach oben. Sie hält sich bis zu 3 Monate im Gefrierschrank.

Welcher Kürbis eignet sich am besten für Suppe?

Hokkaido- und Butternut-Kürbisse eignen sich perfekt für Suppen, weil sie ein mildes, süßliches Aroma und eine cremige Konsistenz haben.

Welches Gewürz passt zur Kürbissuppe?

Neben Salz und Pfeffer harmonieren Gewürze wie Muskat, Ingwer, Curry oder Koriander besonders gut mit dem Geschmack von Kürbis.

Was mache ich, wenn meine Kürbis-Kokos-Suppe zu wässrig ist?

Wenn die Kürbissuppe zu dünnflüssig ist, kannst du sie weiter einkochen lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Alternativ kannst du auch etwas Stärke hinzufügen, um sie zu verdicken.

Warum schmeckt meine Kürbissuppe bitter?

Einige Kürbissorten können einen leichten bitteren Beigeschmack haben. Das kann durch eine Überreife des Kürbisses oder durch bestimmte Anbaubedingungen hervorgerufen werden. Das Entfernen der Kürbiskerne und der innersten Schicht kann helfen, die Bitterkeit zu reduzieren.

Collage für das Rezept "schnelle Hokkaido-Kürbissuppe mit Kokosmilch - mit Curry-Gewürz" zum Teilen auf Pinterest.

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...