viele Mini Berliner aus dem Ofen. Gebacken nicht frittiert. Und ohne Hefe! Aufgestapelt auf einer silbernen Servierplatte

Kuchen & GebäckDessertsFeiertage: SilvesterRezeptideenSaison: WinterSnacks & Fingerfood

Miniberliner aus dem Ofen

Egal, ob du sie als Berliner, Pfannkuchen, Krapfen, Kreppel oder Faschingsküchlein kennst – diese kleinen Köstlichkeiten versüßen nicht nur die Karnevalszeit. Natürlich kannst du dir auch zu jeder anderen Zeit im Jahr die puren Genussmomente mit fluffigem Teig auf die Zunge zaubern. Mit meinem Rezept geht das sogar ganz einfach: Back dir leckere Miniberliner einfach zu Hause im Ofen selbst.

Selbst gemachte Miniberliner aus dem Ofen ohne hefe und ohne Frittieren. Kalorienarm und fettarm.

Selbstgemachte Miniberliner – ohne Hefe & mit Backpulver

Minikrapfen zu backen, geht eigentlich erstaunlich einfach. Auch die Zutatenliste ist erfreulich kurz. Trotzdem gehören sie meist nicht zu den Dingen, die man sich zu Hause backt. Aber warum eigentlich nicht? Es wird höchste Zeit, das zu ändern!

Meine Mini Berliner sind nicht nur lecker, sondern auch noch deutlich fett- und kalorienärmer im Vergleich zu der Variante vom Bäcker. Ich nutze nämlich keine Fritteuse und keinen Hefeteig, sondern verwende ganz einfach Backpulver und Ofen – funktioniert wunderbar!

Mini Berliner aus dem ofen ohne Frittieren. Aufgestapelt auf einer silbernen Servierplatte. Im hinter- und Vordergrund liegen bunter Papierschnipsel.

Backofen statt Fritteuse: Miniberliner aus dem Ofen ohne Frittieren

Die Zubereitung von Mini Berlinern kann so viel müheloser sein als gedacht! Mit meinem Rezept kannst du deine geliebten kleinen Köstlichkeiten backen, ohne sie in heißem Öl zu baden.

Die Ofenmethode ist nicht nur bequemer und gesünder; der Verzicht auf die klassische Fritteuse eröffnet auch die Möglichkeit, noch andere Zubereitungsarten auszuprobieren. Wenn du keine Zeit oder Lust hast, den Ofen zu benutzen, probiere es doch mal mit einer Heißluftfritteuse oder nutze die schnelle Mikrowellenoption. Freue dich auf köstliche Miniberliner, gebacken und nicht frittiert!

Überraschung im Kern: Gefüllte Miniberliner

Fluffiger Teig ist ja schön und gut, aber dir fehlt da noch was? Kein Problem, dann verpass deinen Berlinerchen doch einfach noch ne Füllung!

Du kannst zum Beispiel auf die klassischen Varianten zurückgreifen wie Marmeladenfüllung oder eine Nuss-Nugat-Creme-Füllung … oder du denkst dir eigene Füllungen aus und probierst verschiedene Sorten aus.

Am besten bekommst du deine Creme mithilfe eines Spritzbeutels in deine Mini Kreppel – im Zweifel kannst du einen solchen Spritzbeutel aber auch aus einem Gefrierbeutel selber basteln: Schneide dazu einfach von einer Ecke eine winzige Spitze ab und drücke deine Füllung dann durch dieses Löchlein in den Krapfen.

viele kleine Berliner ohne Hefe gebacken. Aus dem ofen. Aufgereiht auf einer silbernen Servierplatte.

Rezeptideen & Variationen

Mein Rezept für fluffige Miniberliner kannst du wie immer auch ganz nach deinen Wünschen anpassen.

  • Fabelhafte Füllungsvielfalt: Experimentiere mit verschiedenen Füllungen wie Erdbeermarmelade, Pflaumenmus, Schokocreme, Kaffeecreme, Nussmus, Quarkcreme, Apfel-Zimt-Kompott oder einer frischen Frucht-Creme. So zauberst du aus den ohnehin schon leckeren Miniberlinern schnell eine unwiderstehliche Geschmacks-Vielfalt.
  • Glasur oder keine Glasur, das ist hier die Frage: Magst du Berliner lieber mit dem typischen Puderzucker oder mit Glasur? Oder doch lieber ganz nackt? So oder so, die Möglichkeiten, deine Minikrapfen zu gestalten gehen noch weit darüber hinaus! Probier dich doch mal durch unterschiedlichste Glasuren durch. Wie wäre es mit einem Guss aus zuckerfreier Schokolade? Oder Ahornsirup? Oder ein „Zucker“guss mit Zitrone?
  • Diese Toppings sind nicht zu toppen: Das Auge isst bekanntlich mit! Wenn du schon eine Glasur deiner Wahl über die Minikreppel gegeben hast, willst du vielleicht auch noch andere leckere Deko darüber geben? Toppings wie gehackte Nüsse, bunte Streusel, Kokosflocken oder Kakaopulver machen sich gut!
  • Verwandle meinen Teig in deinen Teig: In mein Grundrezept kannst du nach Belieben noch verschiedenste andere Zutaten reinschmeißen. Erlaubt ist, was schmeckt. Du könntest zum Beispiel noch geriebene Zitronenschale, Kokosraspeln oder gemahlene Mandeln in den Teig einrühren. Diese Zutaten verleihen den Miniberlinern (d)eine individuelle Note.

Jetzt aber ran ans Blech! Probier mein Rezept für leckere Mini Berliner unbedingt aus! Du wirst schon sehen: Sie sind schnell gemacht, mega lecker und unwiderstehlich fluffig! Lass mir danach gerne einen Kommentar da und bewerte das Rezept. Bin schon heiß wie dein vorgeheizter Backofen, von dir zu lesen! Du kannst es mir auch gerne gleichtun und deine leckeren Mini Krapfen aus dem Ofen bei Instagram posten. Vergiss nicht, mich mit @mrfoodfoox zu verlinken, damit ich deinen Beitrag auch nicht verpasse.

viele Mini Berliner aus dem Ofen. Gebacken nicht frittiert. Und ohne Hefe! Aufgestapelt auf einer silbernen Servierplatte

Miniberliner aus dem Ofen selber machen

4,65 von 14 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Rezept für leckere Miniberliner (Minikrapfen, Minikreppel) zum selber machen – ohne Hefe & aus dem Ofen.
25 Minuten
leicht
23.12.23
10 Miniberliner
p.P. 37 kcal

Zutaten

außerdem

Zubereitung
 

  • Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.
  • Die Cake Pop Form mit etwas Butter ausstreichen.
    10 g Butter
  • Skyr, Ei, Erythrit und Flavour Powder verquirlen.
    40 g Skyr, 1 Ei, 50 g Erythrit-Stevia Mix, 4 g Flavour Powder "Vanilla Perfection"
  • Dann das Mehl und Backpulver hinzufügen. Und einen geschmeidigen Teig anrühren.
    50 g Dinkelmehl, 5 g Weinsteinbackpulver
  • Diesen in die untere Hälfte der Cake Pop Form geben bis fast zum Rand, Deckel drauf und ab in den Ofen.
    Hinweis: es soll beim Backen ruhig oben etwas auslaufen, dann stellen wir sicher, dass da auch wunderschöne Bällchen zum Vorschein kommen.
  • Etwa 15 Minuten bei 175°C Umluft Backen, einen Moment abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form Drücken – nicht ziehen!
  • Die Miniberliner anschließend mit Hilfe einer Spritztülle oder Gebäckspritze mit etwas Marmelade füllen und in Erythrit wälzen.
    Dann entweder direkt vernaschen oder später mit der ganzen Familie genießen.
    20 g Erythrit-Stevia Mix, zuckerfreie feine Marmelade

Tipps zu diesem Rezept

Weitere wichtige Hinweise, Tipps und Rezeptvariationen findest du im Blogpost. Dort beantworte ich auch häufige Fragen. Lies den Blogpost daher auf jeden Fall durch!

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien 37kcalKohlenhydrate 4.1gEiweiß 1.7gFett 1.5g
Du hast mein Rezept ausprobiert?Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Häufige Fragen zu Miniberlinern aus dem Ofen

Woher kommen Berliner/Krapfen?

Berliner sind eine traditionelle deutsche Gebäckspezialität, die im norddeutschen Raum bereits im 16. Jahrhundert in ähnlicher Form bekannt war.

Wer hat Berliner erfunden?

Die genaue Ursprungsgeschichte der Berliner ist nicht eindeutig dokumentiert. Einer populären Legende nach wurden Berliner in ihrer heutigen Form im Jahr 1756 von einem Berliner Zuckerbäcker erfunden.

Wie lagert man Berliner?

Berliner sollten am besten luftdicht gelagert werden, idealerweise in einer Box oder einem Behälter. Am besten werden sie nicht gestapelt, weil sie sonst zerdrückt werden können. Auch ist es gut, sie vor starker, direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Wie füllt man Berliner?

Berliner können auf unterschiedliche Weise gefüllt werden. Traditionell werden sie mit einer Füllspritze oder einem Spritzbeutel mit Konfitüre oder Creme gefüllt.

Wie füllt man Berliner ohne Spritze?

Berliner können auch ohne spezielle Werkzeuge gefüllt werden. Man kann sie vorsichtig anschneiden und die Füllung mit einem Löffel oder einem kleinen Messer einführen. Aus Gefrierbeuteln lassen sich auch leicht Spritzbeutel basteln, indem du einfach ein ganz kleines Stück von einer Ecke abschneidest.

Was tun, wenn Berliner nicht durch sind?

Wenn Berliner nicht gleichmäßig durchgebacken sind, ist es ratsam, sie noch etwas länger in heißem Öl bzw. im Ofen zu lassen. Achte darauf, die Temperatur nicht zu hoch zu stellen, um ein Anbrennen der Oberfläche zu vermeiden.

Woraus bestehen Berliner?

Berliner bestehen typischerweise aus einem süßen Hefeteig, der frittiert und danach gefüllt wird. Sie sind oft mit Puderzucker bestreut oder mit Glasur überzogen.

Warum fallen Berliner zusammen?

Berliner können zusammenfallen, wenn sie zu lange gebacken werden oder das Öl zu heiß ist. Es ist wichtig, die richtige Temperatur und Backzeit zu beachten, damit sie fluffig und gleichmäßig gebacken werden.

Collage für das Rezept "Mini Berliner aus dem Ofen" zum Teilen auf Pinterest

Affiliate-Links (*)

Es handelt sich hierbei um einen Affiliate-Link. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Für dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten und ich empfehle nur Produkte und Dienstleistungen, hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für deine Unterstützung!

1 Gedanke zu „Miniberliner aus dem Ofen“

  1. 🥳🎉Ja mei, bist narrisch‘ 🥳🎉
    Hat hier jemand „Pure Genussmomente mit fluffigen Teig auf die Zunge zaubern“ gesagt? 🤩
    Berlinerchen von einem frechen „fast Hamburgerchen“ 😜
    Ich liiiieeeebe Berliner – vor allem wenn es so kleine schlüpfrige Scheißerchen sind 🤭 und dann noch aus dem Ofen, mit diesen wenigen Zutaten 😁

    Ach Foox, weißt du was, ich glaube ich werde direkt übermütig & backe mir 💯
    Stück 🥳😂😜

    Chapeau mein Lieber 🎉👏💪 zu deinem 💯. Rezept 🍾🥳🥰🤘

    Schnelle, einfache Zubereitung, erfreulich kurze Zutatenliste- flauschige Genussmomente 😋

    Stell dir diese schlüpfrigen Scheißerchen mit deinem selbstgemachten Pflaumenmus vor 😲🤤😋🥰

    Wenn ich sie ausprobiert & durch meine Küche gerollt habe, liest du mich hier wieder 🤝

    Bis dahin wünsche ich dir und dem gesamten Fooxbau ganz wundervolle Weihnachten 🎄🤗

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Durch die Verwendung der Kommentarfunktion stimmst du der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten zu. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

Rezept-Bewertung




Teile diesen Beitrag...