Wilde Himbeer-Torte (no bake)

Habe in den letzten Tagen und Wochen immer mal wieder meiner Kreativität freien Lauf gelassen heraus kamen dabei Smoothies, Protein-Eis und diese geile Torte.

Zur Torte sei gesagt: sie ist LowCarb & HighProtein ausgerichtet. Ihr könnt statt Himbeeren auch Blaubeeren, Waldbeeren oder Erdbeeren nehmen!

Schmeckt bombastisch!

Wer keine Lust auf Low Carb hat, kann entsprechend die Zutaten einfach austauschen – siehe dazu die Anmerkungen.

Viel Spaß beim nach“backen“

Wilde Himbeer-Torte
Vorbereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn. 10 Min.
 
no bake! low-carb, high-protein | Nährwerte (pro Stück) 180kcal | 13g KH | 6g F | 18g P
Gericht: Kuchen & Torten, Nachspeisen
Küchenstil: FitFood, Low-Carb
Portionen: 8 Stücken
Zutaten
Boden
  • 60 g Sojaflocken alternativ Haferflocken
  • 50 g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl
  • 30 g Syrup z.B. Agavendicksaft, ZeroSyrup, usw
  • 30 ml fettarme Milch oder pfl. Milch
  • 20 g Erdnussbutter-Pulver optional!
Füllung
  • 350 g Skyr "Himbeere" oder ander Sorte ja nach Wahl der Beeren
  • 250 g Magerquark
  • 30 g Whey "Waldhimbeere" oder Vergleichbares
  • 100 g frische Himbeeren
  • n.B. Tropfen Flavdrops "Himbeere"
  • 1 Tütchen Sofort-Gelantine
Topping
  • 150 g frische Himbeeren
  • 1 Tütchen roter Tortenguss
  • 200 ml Wasser
  • 2 EL Xucker light
  • n.B. Tropfen Flavdrops Vanille
Anleitungen
Boden
  1. Sojaflocken (Haferflocken) mahlen. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, einige Male mit einem Löffel durchrühren, dann Sirup und Milch hinzugeben und mit einer Gabel „durchrühren“ – wird sehr zäh und fest das Ganze.
  2. Nun eine 24er Springform mit Butter oder Kokosöl einfetten und mit Whey ausstäuben (Anm.: ihr könnt die Form auch mit Backpapier auskleiden – dann wird die Torte ggf. am äußeren Rand nicht ganz so schön glatt – musste ich feststellen 😉 )
  3. Nun die Masse mit der Gabel auf den Boden der Springform drücken und ab damit in den Kühlschrank.
Füllung
  1. Einfach alle Zutaten – bis auf die Himbeeren – mit Hilfe des Handrühgerätes 😀 vermengen bis ihr einen glatte Masse habt. Nun noch vorsichtig die Himbeeren unterheben.
  2. Die Füllung anschließend gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
Topping
  1. Himbeeren (Anm.: habe für die Optik einige Blaubeeren dazu gelegt) auf die Füllung legen und die Torte wieder im Kühlschrank lagern solange ihr euch um die Glasur kümmert.
  2. Für die Glasur einfach das Wasser aufkochen, Trotengusspulver und Xucker sowie Flavdrops hinzufügen. Erneut kurz aufkochen lassen bis der Guss langsam dickflüssiger wird. Dann nur noch gleichmäßig über die Torten geben.
  3. Torte für etwa 2h im Kühlschrank aushärten lassen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.