Home Featured Beeren Blondie (gesund, low-carb, ausgewogen)

Beeren Blondie (gesund, low-carb, ausgewogen)

von Mr. Food-Foox

Heute gibt’s das Gegenteil von nem Brownie đŸ•” einen Blondie, aber nicht nur irgendeinen sondern einen ziemlich gesunden, sehr ausgeglichenen, saftigen, beeringen Blondie. Habe ihn Blondes BĂ€rchen getauft, warum? Das darfst du, lieber Leser, dir selbst zusammenreinem 😀

Blondes BĂ€rchen

Blonder BĂ€r
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn.
 
gesunder, ausgewogener Beeren-Blondie | pro StĂŒck 9g Fett, 9g Carbs, 10g Protein ~ 170kcal
Gericht: Kuchen & Torten, Nachspeisen
KĂŒchenstil: FitFood
Portionen: 12 StĂŒck
Zutaten
Blondie
  • 350 g Beerenmischenung aus der TiefkĂŒhltruhe. Alternativ frische Himbeeren, Blaubeeren, usw
  • 170 g Mandelmehl entölt
  • 150 g Rote Beete (habe etwa 12 BĂ€llchen aus dem Glas genommen)
  • 80 g Xucker light
  • 30 g Kokosöl zerlassen
  • 80 g Haferflocken gemahlen
  • 30 g Vanille-Whey
  • 2 g Xanthan
  • 6 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 15-20 Tropfen Flavdrops "Zitronenkuchen" von got7.de | Code: FOODFOOX10 = 10% Rabatt
Frosting
  • 100 g Puder-Xucker habe Xucker light, in nem Mixer "zermahlen"
  • 130 g Himbeeren oder Erdbeeren (TK)
  • 10 g "Pimp it Pink" GewĂŒrz alternativ: Erdbeerpulver/Himbeerpulver (spicebar.de)
Anleitungen
Blondie
  1. zunĂ€chste die Beeren auftauen lassen (falls nicht frisch) und im Anschluss fein pĂŒrieren, ggf durch ein Sieb streichen. Die Rote Beete ebenfalls fein pĂŒrieren.
  2. nun alle trockenen Zutaten vermischen. Dann alle feuchten Zutaten ebenfalls (separat) vermischen.
  3. Jetzt Trocken langsam zu Feucht geben und alles gleichmĂ€ĂŸig vermengen. Hinweis: der Teig wird schnell sehr "zĂ€h", habe zum Schluss mit einem Teigschaber durchgerĂŒhrt.
  4. Ab damit in eine gefettete Form ( 26er Springform oder Brownieform geht super) und fĂŒr etwa 30-35min bei 160°C Backen. Soll ja nicht furztrocken werden 😉
Frosting
  1. Beeren ggf auftauen dann pĂŒrieren, dann Puder-Xucker und Pimp it Pink dazu geben, alles gut vermischen.
  2. Masse ĂŒber den Blondie geben, glatt streichen und dat ganze Teil dann fĂŒr ca. 20 Minuten in den KĂŒhlschrank stellen.
  3. "Schmecken lassen" wĂŒrde der ein oder andere nun sagen 😉
Rezept-Anmerkungen

Keine Angst: die Rote Beete schmeckt man nicht raus!  Rote Beete ist ĂŒbrigens ĂŒbelst gesund; enthĂ€lt Vitamin B,  Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Eisen sowie Betain. Ergo gut fĂŒr Kreislauf, Hirn und Herz.

Blondes BĂ€rchen

0 kommentieren
0

Ähnliche BeitrĂ€ge

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

kalorienarme Rezepte, die schmecken

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. okay, verstanden Weitere Informationen